Referenzen

Dr. Peter Wroblowski, CIO at Henkel: „Herr Lube verfügt über umfassende und vielseitige Fachkenntnisse, auch in Randbereichen und setzt sie stets sicher und zielgerichtet in der Praxis ein. Er findet optimale Lösungen und hat oft neue Ideen.
Aufgrund seiner äußerst schnellen Auffassungsgabe arbeitete sich Herr Lube sehr rasch in neue Aufgabengebiete ein und durchdrang auch sehr komplexe Situationen vollständig.
Durch sein ausgeprägt logisches und analytisches Denkvermögens kam Herr Lube auch in schwierigen Lagen zu einem eigenständigen, abgewogenen und stets zutreffenden Urteil.
Herr Lube identifizierte sich stets voll mit seinen Aufgaben, setzte sich ohne zu zögern auch deutlich über die geregelte Arbeitszeit hinaus erfolgreich für unser Unternehmen ein und übernahm bereitwillig zusätzliche Verantwortung.
Auch unter schwierigsten Arbeitsbedingungen bewältigte er alle Aufgaben in hervorragender Weise.
Stets ging Herr Lube äußerst planvoll, systematisch und ergebnisorientiert vor.
Er überzeugte stets durch seine sehr hohe Zuverlässigkeit.
Auch für schwierigste Problemstellungen fand und realisierte Herr Lube sehr effektive Lösungen, und er kam stets zu ausgezeichneten Arbeitsergebnissen.
Wir waren mit seinen Leistungen stets und in jeder Hinsicht äußerst zufrieden.
Herr Lube war bei Vorgesetzten, Kollegen und Mitarbeitern wegen seines frischen, verbindlichen und kooperativen Auftretens ein allseits sehr geschätzter Ansprechpartner. Sein persönliches Verhalten war stets vorbildlich.
Wir beenden die Zusammenarbeit mit Herrn Lube, weil wir entschieden haben, die von ihm ausgeführten Tätigkeiten in Zukunft mit internen Kollegen zu bearbeiten. Wir bedauern sehr, dass wir eine langjährige und sehr erfolgreiche Kooperation beenden müssen, sehen uns aber aus kommerziellen Gründen dazu gezwungen.
Wir bedanken uns bei ihm für seine allzeit sehr gute Arbeit und wünschen ihm für seine berufliche wie persönliche Zukunft alles Gute und weiterhin viel Erfolg.“
—————————————————————————-
Gordon Tredgold, Corporate Vice President IT Global Service Delivery at Henkel:“ I worked together with Frank for just over 3 years. In that time i real appreciated Franks dedication, commitment and his ability to get things done. He always exceeded my expectations, worked with the minimum of supervision and I received excellent feedback on the work that he carried out. I would highly recommend Frank, and would be happy to work with him again if the opportunity arises“.Gordon Tredgold is the Author of the Book: „Leadership Its a Marathon Not a Sprint“. See: www.leadership-principles.com
—————————————————————————-
Matthias Stender, Geschäftsführer der Datac GmbH (http://www.datac-gmbh.de):
„Herr Lube hat für uns als Trainer und Consultatnt gearbeitet im Bereich Unified Communications Projekte. Sein Know How in diesem Bereich ist sehr umfassend und seine Erfahrung aus Projekten macht ihn zu einem idealen Partner für das Design von UC Lösungen. Seine Erfahrungen in der Bereichs- und Geschäftsleitung machen ihn zum idealen Ansprechpartner und Coach für die Planung und Umsetzung von Projekten auch auf Geschäftlseitungsebene, da er die Anforderungen nicht nur aus Anwendersicht, sondern auch aus Sicht der Leitungsebene erkennt und umsetzt.
Seine Coaching Methoden sind überzeugend und zielführend, seine Projektleitung effizient.“
—————————————————————————-
Christian Valerius, Consultant Architect, EDS Business Solutions GmbH:
„Frank Lube contributed to the IT integration of a large, international M&A project for a European customer.
In his role for migration of workplaces and consolidation of distributed small data center in EMEA he support a quick and cost efficient process with creative solutions and personal endeavours. He both worked on conceptual and hands-on tasks.
I am looking forward to work with Frank on future projects.“
—————————————————————————-
Thomas Neumayer, Managing Director, T-Systems Serbia, Damalige Position:
Executive Projekt Manager, T-Systems GmbH:
„Frank Lube contributed to the Network rollout of a large, nationwide project for the Deutsche Telekom.
In his role he prepared site migrations and supported the migration team with his technical skills and personal dedication. He both worked on conceptual and hands-on tasks.
Additionally he supported pilot migrations for T-Mobile on site with high technical and personal skills. He was highly involved in bringing these pilots into a successful migration for the whole migration project.
I am looking forward to work again with Frank in future projects.“
—————————————————————————-
Axel Buerck, Head of Prof. Service Customization & Labs, Siemens Enterprise Communications GmbH, Damalige Position: Head of R&D, Cycos AG:
„In der Zeit von 10/2003 bis 09/2005 war ich als Head of R&D bei der Cycos AG
tätig. Während dieser Zeit lernte ich Frank Lube als überaus fähigen
Leiter der Trainings-Abteilung cycademy kennen. Als Trainer war er in
der Lage, komplexe technische Zusammenhänge im Umfeld der Unified
Messaging Suite der cycos AG an Teilnehmer hervorragend zu
vermitteln. Dies gelang ihm bei unterschiedlichen Teilnehmer-Kreisen
wie Techniker, Vertriebspartner und Mitarbeitern sowohl in den
deutschen Niederlassungen als auch bei zahlreichen internationalen
Projekten. Er leistete in dieser Zeit ebenfalls den weltweiten
Wissenstransfer von cycos zu Siemens COM für das Siemens OEM Produkt
XPressions und hat auch erfolgreich Trainings an internationalen Standorten von Siemens durchgeführt.
Ich habe Frank Lube als einen immer hoch motivierten, erfahrenen,
fokussierten und erfolgreichen Kollegen schätzen gelernt, der pro-aktiv viele wertvolle Vorschläge zur Verbesserung der Produkte eingebracht hat.“
—————————————————————————-
Kathrin Alt, Senior Consultant, Pleon Financial Communications GmbH, Damalige Position: Leiterin Controlling / Operations / Investor Relations, Cycos AG:
„Frank Lube hat seine Position als Manager Training cyCADEMY der Cycos AG nach meinem Eindruck sowohl intern gegenüber Mitarbeitern als auch extern gegenüber Geschäftspartnern und Kunden stets sehr professionell und gewissenhaft ausgeübt. Zudem hat er die Lehrinhalte und -programme der technischen Entwicklungen entsprechend weiter ausgebaut. Seine Lehrmethodik und seine Art mit Menschen umzugehen ist höchst sozial kompetent und anspruchsvoll.“